Tafelberg
kitesurfen kapstadt

Im Südhalbkugelsommer ist in Kapstadt Windsurfsaison und es bläst an den meisten Tagen. Meist bläst der Wind für 3 bis 7 Tage durch und macht dann für 1 bis 2 Tage Pause, es kann aber auch wochenlang Wind haben und man kann in den Spots rund um Kapstadt jeden Tag in perfekten Bedingungen Windsurfen. Für die Windsurfspots in der Tafelbucht gilt grundsätzlich: Je näher an Kapstadt, desto windiger.

Sunset Beach:
Der Spot mit dem stärksten Wind der „Stadtspots“ und oft schon morgens gut belüftet. Sehr schöner Beachbreak und je nach Form der Sandbänke sehr gut zum Abreiten. Oft nur bis kurz nach Mittag schöne Bedingungen, da dann der Wind zu stark wird.
(Entfernung Unterkunft - Spot ca. 5min.)

Big Bay:
Die nahegelegenste Alternative, wenn es am Sunset zu windig ist. Sehr schöne durch Felsen umrahmte Bucht mit Imbiss und Liegewiesen nördlich von Table View. Sehr gut zum Springen, da der Wind meist ein wenig auflandig bläst, kann aber auch sehr gut zum Abreiten sein.
(Entfernung Unterkunft - Spot ca. 5min.)

Melkbos:
Etwa zehn Minuten nördlich von Table View gelegen findet sich dieser Weltklasse-Spot. Die Welle bricht auf Sand und ist oftmals noch einen Meter grösser als in Big Bay und ist sowohl zum Springen, als auch zum Abreiten sehr gut geeignet. Meist etwas windiger als Big Bay.
(Entfernung Unterkunft - Spot ca. 15min.)

Der „Norden“:
Nördlich von Kapstadt befinden sich noch weitere „Weltklasse“-Spots. Wenn in Melkbos der Wind zu stark und nicht zu ablandig ist, fährt man ins 30 Minuten entfernte Yzerfontain und findet einen der schönsten Spots mit traumhafter Kulisse vor. Aufgeriggt wird auf dem grossen Parkplatz am linken Ende der Bucht und an guten Tagen lassen sich hier locker 5 Turns in der Welle schlitzen.
Nochmal eine halbe Stunde ins Auto gesetzt kommt man nach Langebaan, einem klasse Flachwasserspot. In der Nähe von Langebaan liegt Swartriet, eine super Riffwelle, hervorragend zum Abreiten.

Cape Point und Umgebung:
Wenn in Kapstadt kaum Welle und wenig Wind ist, lohnt es sich oft, die einstündige Autofahrt bis nach Platboom, dem Strand am Cape Point, auf sich zu nehmen. Nördlich vom Cape Point finden sich mit Witsands und Scarborough Point noch zwei weitere Spots. Scarborough Point ist eine klassische Riffwelle, die leider nicht sehr oft funktioniert. Witsands ist ein sehr guter Spot zum Springen, da der Wind hier leicht auflandig bläst.

kapstadt unterkunft


Tafelberg KapstadtHoliday Accommodation in Cape Town, South Africa
unterkunft
kapstadt
Gästehaus Kapstadt
kiten kapstadt
kitesurfen kapstadt
Guesthouse in Flamingo Vlei
Guesthouse in Flamingo Vlei
guesthouse
surfthecape
cape town
gastgeber
service
preise unterkunft
kontakt
impressum
gallery
Sprache/language:
DEUTSCHE vERSion
EngliSH vERSion